Vom 1. Die oberhalb Oldenburgs nicht schiffbare Hunte bietet schöne Strecken zum Bootfahren, ebenso die Mühlenhunte am Rand des Schlossgartens. Damit wird die gesamte, knapp einhundert Fahrzeuge umfassende Stadtbusflotte durch Biogas angetrieben, das der VWG-Anteilseigner EWE liefert. 1960 wurden die Holzhäuser des „Lettenlagers“ abgerissen und nach und nach durch Geschosswohnungen ersetzt, in die allerdings nicht nur Exil-Balten einzogen. Daneben gibt es im Stadtgebiet kleinere Parks wie den Cäcilienpark in der Nähe des Staatstheaters. Die Einwohnerzahl sank bis Mitte des 18. März wurde durch Erlass die Pressezensur aufgehoben. Ein besonderer Baustil sind die Oldenburger Hundehütten, eineinhalbgeschossige Häuser mit Satteldach, die zwischen etwa 1875 und 1920 errichtet wurden. Zugvögel wie Wasser- und Watvögel rasten alljährlich in den Wiesen in großer Zahl. Seit der Aussetzung der Wehrpflicht in Deutschland zum 1. Die Mehrzahl von ihnen waren ehemalige Zwangsarbeiter aus Polen und dem Baltikum, aber auch nicht-deutsche Flüchtlinge aus den von der Roten Armee besetzten Gebieten. Januar. Im Staatsarchiv werden Akten und Dokumente des Landes Oldenburg, im Stadtarchiv Archivalien der Stadt Oldenburg archiviert. Im gleichen Jahr begann auch der Bau des Hilfskrankenhauses Oldenburg. Bis 1600 wurde die so genannte Bürgerwacht aufgebaut. Nachfolger des 91er-Regiments wurde das Infanterie-Regiment 110, das 1921 in das 16. Schon vor der Freigabe des nationalen Fernbusmarktes in Deutschland hatte die von Christoph Marquardt gegründete Firma Publicexpress in den Jahren 2005 bis 2015 mehrmals täglich Fahrten ins niederländische Groningen angeboten. Dies ist ein Header, mit dem wir Sie auf www.oldenburg.de willkommen heißen möchten. Gute Anbieter in Deiner Region finden und bewerten: Als digitales Branchen­buch und Straßen­verzeichnis für Deutschland bietet Dir onlinestreet viele nützliche Services und Tools für Deinen Alltag. Dies ist die festgelegte Anzahl für eine Gemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 150.001 und 175.000 Einwohnern. Von 1793 bis 1927 fand die Ausbildung von Volksschullehrern am Evangelischen Lehrerseminar Oldenburg bzw. Siehe: Orden und Ehrenzeichen (Oldenburg). Nach der Befreiung von der französischen Herrschaft wurden die alten Rechte wieder eingeführt, mit Ausnahme der Leibeigenschaft. Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Die letzte Straßenbenennung fand am 28. Betreiber sind zumeist mittelständische Busunternehmen bzw. Online-Spende; Spenden und Sponsoren; Über uns. PLZ 26125 Oldenburg. Sie weisen eine hohe Dichte an Auf- und Abfahrten auf und mussten mit aufwändigen Schallschutzmaßnahmen versehen werden. 1831 wurde Oldenburg Teil des Offizialats Oldenburg des Bistums Münster, nachdem die Bildung eines eigenen katholischen Bistums für das Land Oldenburg scheiterte. Seit 2001 befindet sich in Kreyenbrück auf einem Teil des Geländes der ehemaligen Hinderburgkaserne die Neue Justizvollzugsanstalt Oldenburg. Das eigens eingesetzte Kampagnenbüro griff deshalb eine Vielzahl von Ideen aus der Bevölkerung auf und formte daraus 16 Leitprojekte. der Aufbauschule statt. Sie erhoben einen Zoll, konnten in Kriegszeiten diesen Durchgang aber auch versperren. Im ebenfalls zum Landesmuseum für Kunst- und Kulturgeschichte gehörendem Augusteum werden üblicherweise die Werke alter Meister gezeigt (Gemälde italienischer und niederländischer Maler vom 16. bis 18. Nach Abzug der Fallschirmspringer im März 2015 hielt das Vorkommando der 1. Informationen zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Durch diese Maßnahme öffnete sie den Weg für eine Neugestaltung des Südufers der Alten Stadthafens unterhalb der Einmündung des Küstenkanals in die Hunte. November 1938 beteiligten sich Oldenburger SA-Truppen an den reichsweiten judenfeindlichen Novemberpogromen. So kam das Gremium zu dem Schluss, dass der Aufarbeitungsprozess nicht in erster Linie oder gar ausschließlich der Umbenennung von Straßen in Oldenburg diene. Sie zeichnen sich durch einen stabilen Mix aus historischer Bausubstanz und modernen Ergänzungen aus. Auf weiteren ca. Es ist in zwei Schutzzonen mit unterschiedlichen Nutzungsbeschränkungen unterteilt. An der Spitze der Stadt stand schon seit dem 14. 1833 wurde sie vorübergehend wieder als „Stadt II. Die Zahl der bekannt gewordenen Fahrraddiebstähle ging von 2812 Fällen im Jahr 2009 auf 1538 Fälle im Jahr 2018 zurück, wobei im mehrjährigen Durchschnitt 1 bis 2 von 10 Fällen aufgeklärt werden.Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2018, mitgeteilt durch die Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland: A 29, die in Richtung Norden nach Wilhelmshaven und in Richtung Süden zum Autobahndreieck Ahlhorner Heide führt. Die Karte zeigt die Grenzen des PLZ-Gebietes 26122 (Eversten, Wechloy) rot umrandet an. Die Bühne wird als Verein geführt, die Mitglieder betreiben die Schauspielerei als Freizeitbeschäftigung. Oldenburg (niederdeutsch: Ollnborg, saterfriesisch: Ooldenbuurich) ist eine kreisfreie Stadt in Niedersachsen. Bei den am 20. Danach war Oldenburg über viele Jahrhunderte vorwiegend protestantisch. Die 21 VWG-Stadtbuslinien erschließen das gesamte Stadtgebiet und einzelne Ortschaften außerhalb, wobei zahlreiche Haltestellen im 15-Minuten-Takt bedient werden. Es gibt jedoch weiterhin einen eigenen Vorsitzenden des Rates, der nach jeder Kommunalwahl bei der konstituierenden Sitzung des Rates aus dessen Mitte gewählt wird. 1954 wurde die Weser-Ems-Halle eröffnet und 1967 wurde mit der Umgestaltung der Altstadt begonnen, damit war Oldenburg eine der ersten Städte in Deutschland mit einer Fußgängerzone. Über die Weiterverwendung des Grundstücks hat dessen Eigentümer, das Land Niedersachsen, noch keine Entscheidung getroffen. Am 10. In die Hennig-von-Tresckow-Kaserne wurde ab 2015 der Stab der 1. März erhielt der Stadtrat die Antwort des Großherzogs durch den Magistrat der Stadt. Zum 31. Durch ein Feuer, vermutlich durch ein Feuerwerk im Innenraum verursacht, brannte es jedoch im November 1891 nieder. Das Motto ist „umsonst und draußen“. Während der NS-Zeit wurden des Weiteren zahlreiche Oldenburger Sinti deportiert und ermordet. Sie verbindet die A 29 und die A 293 und führt durch die Stadtteile Ohmstede und Nadorst. Die Entscheidung, dass Oldenburg Stadt der Wissenschaft 2009 wird, fiel am 28. Die Karte zeigt die Grenzen des PLZ-Gebietes 26129 (Bloherfelde, Wechloy) rot umrandet an, PLZ 26129 Oldenburg. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt des deutschen Impressionismus und des Expressionismus der Brücke-Maler ausgestellt, zudem wird die Entwicklung der bildenden Kunst in Deutschland seit der Epochen der Romantik und des Klassizismus gezeigt. Chamavia zu Oldenburg. Oldenburg gehört zu den noch wachsenden Großstädten in der Bundesrepublik. Schulen und Institutionen gestalten jeweils ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die Dialekte gehörten zum Nordniedersächsischen. (PDF 2,8 MiB) Mit einem Jahresumsatz pro m² Verkaufsfläche in Höhe von 3.275 Euro und 2,38 m² Verkaufsfläche je Einwohner liegt Oldenburg deutlich über dem vergleichbarer Städte. Stimmenanteile der zurzeit im Rat der Stadt Oldenburg vertretenen Parteien bei den letzten Kommunalwahlen in Prozent, Sitzverteilung bei den letzten Kommunalwahlen. September 2016 sind zehn Parteien im Rat der Stadt Oldenburg vertreten, wobei die SPD die größte Fraktion stellt (16 Mitglieder), gefolgt von der CDU (11 Sitze) und Bündnis 90/Die Grünen (10 Sitze). März 2011 die Einkaufsgalerie Schlosshöfe mit rund 90 Fachgeschäften, Cafés und Restaurants eröffnet. 114.700 Personen in der Stadt beschäftigt. Der britische Stadtkommandant übernahm 1945 als Residenz die Villa an der Gartenstraße 5, die zuvor Amtssitz des Leiters des NSDAP-Gaues Weser-Ems gewesen war (später war dort die „Brücke der Nationen“ untergebracht). Der Fliegerhorst an der Alexanderstraße sowie die Kasernengelände in Ohmstede, Donnerschwee und in Kreyenbrück werden nicht mehr für Zwecke der Bundeswehr genutzt. Oldenburgs Nationalgericht ist der Grünkohl. Hochmoorspezialitäten wie Sonnentau, Wollgras, Weißes Schnabelried, Moorfrosch, Kreuzotter und seltene Libellen- und Schmetterlingsarten sind hier noch vertreten. Die jüdischen Oldenburger wurden in der Polizeikaserne am Pferdemarkt, heute Landesbibliothek Oldenburg, zusammengetrieben. Für das gesamte Naturschutzgebiet gilt ein absolutes Betretungsverbot. Diese enthielt wiederum nur vage Versprechungen und er ging auf den Wunsch, die Verfassung von kundigen Männern besprechen zu lassen, überhaupt nicht ein. Straßenverzeichnis mit Straßenkarte von Magdeburg in Sachsen-Anhalt ; Stadtplan Aktuell Kleinanzeigen Alle Themen in Magdeburg. Die im ganzen Nordwesten beliebten Kohlfahrten haben in dieser Tradition ihren Ursprung. Es handelt sich um einen seit 1976 stillgelegten Verschiebe- bzw. Nach den Städten Hannover und Braunschweig ist sie die drittgrößte Stadt Niedersachsens, gefolgt von Osnabrück. Als militärischer Vorposten war Oldenburg für Dänemark offenbar von größerer Bedeutung, denn die Stadt wurde auf Befehl der dänischen Krone mit Festungsanlagen versehen, den heutigen Wallanlagen. Wegen notwendiger Umbauarbeiten im Großen Haus zur Verbesserung des Brandschutzes fanden die letzten Aufführungen der Spielzeit 2017/2018 in einem Zelt im Theaterhafen auf dem früheren Gelände der Firma „Rheinumschlag“ am Südufer der Hunte statt. Bei einem Luftangriff am 21. Es liegt im südöstlichen Teil der Stadt Oldenburg. Sie soll pro Jahr 40 Studierende zu Ärztinnen und Ärzten für die Region Nordwest ausbilden. 19 Teil des preußischen Heeres war. Diese Postleitzahl umfasst folgende Ortsteile beziehungsweise Stadtteile von Oldenburg: Bloherfelde Innenstadt Wechloy. Während seiner Regierungszeit (bis 1853) gab es zahlreiche kulturelle Neuerungen. 91, das bereits frühzeitig hohe Verluste zu beklagen hatte und nach dem Krieg aufgelöst wurde. Juli drei Blitze in Oldenburg ein. FW-BFO, Piratenpartei, WFO und die ALFA, jetzt LKR haben jeweils einen Sitz inne. Linienverbindungen bestehen im u. a. zu den ostfriesischen Fährhäfen, nach Berlin, Köln, Amsterdam, nach Polen oder ins Baltikum. Von den 1960er bis zu den 1980er Jahren war Oldenburg zweitgrößte Garnisonsstadt der Bundesrepublik nach Koblenz. Dieser wählte aus seiner Mitte den Oberbürgermeister als Vorsitzenden und Repräsentanten der Stadt, der ehrenamtlich tätig war. Integrierte Gesamtschulen (IGS): Helene-Lange-Schule, IGS Flötenteich, IGS Kreyenbrück, alle mit gymnasialer Oberstufe. In der so genannten Dänenzeit war Oldenburg von 1700 bis 1765 Dänische Königsfestung. Es handelt sich um die ehemalige Baptistenkapelle in der Wilhelmstraße 17, die für Zwecke der jüdischen Gemeinde umgebaut wurde und ganz in der Nähe der während der Novemberpogrome 1938 zerstörten Synagoge liegt. Finde die passenden Straßen, Wege oder Plätze in Oldenburg → Im Straßenverzeichnis von meinestadt.de Straßennamen jetzt suchen & finden Diese wurden Ende der 1940er Jahre durch dänisches Militär abgelöst. Jahrhundert n. Chr. Auf dem Gelände zwischen Theaterwall und Stadtgraben vollendete der Hofbaumeister Gerhard Schnitger das Großherzogliche Residenztheater. Nach der Erhebung zum Herzogtum Oldenburg wurde die Stadt herzogliche Garnison. Unter den Einwohnern Oldenburgs gibt es auch Bahai sowie eine der größten jesidischen Gemeinden in Deutschland. Postleitzahlenbereiche im Umkreis. Deren Vorgänger befand sich seit 1857 an der Gerichtsstraße zwischen den Strafgerichten und der Straße Damm. Die Stadtbibliothek Oldenburg bietet in ihrem stadtweiten Bibliotheksnetz aktuelle Medien für Schule, Aus-, Fort- und Weiterbildung. 1818 war Oldenburg zur „Stadt I. Klasse“ sowie Sitz eines Amtes geworden, im heutigen Sinne also eine „Kreisfreie Stadt“. Für eine Postleitzahlen-Suche im gesamten Stadtgebiet nutzen Sie das Straßenverzeichnis von Oldenburg. Die Lager „Ohmstede“, „Wehnen“, „Sandplatz“, „Unterm Berg“ und „Ammerländer Heerstraße“ bestanden über die Gründung der Bundesrepublik hinaus bis in die 1950er Jahre. 1. Die Angaben beziehen sich ab 1843 auf die „Ortsanwesende Bevölkerung“, ab 1925 auf die Wohnbevölkerung und seit 1987 auf die „Bevölkerung am Ort der Hauptwohnung“. 2 Aufenthaltsgesetz) angegliedert wurde. … Im Februar 1849 wurde die Verfassung im konstituierenden Landtag angenommen. Die aufgegebenen Standorte der Bundeswehr in Oldenburg konnten ab 1993 neuen Zwecken zugeführt werden. Hier werden Werke des Zeichners und Grafikers Horst Janssen und verwandter Künstler ausgestellt. Ihre Entstehung verdanken die Seen dem Bau der Autobahnen 28, 29 und 293. In der Nacht vom 9. auf den 10. Das rund 105 ha große „Everstenmoor“ wurde 1990 unter Naturschutz gestellt. Der Oldenburger Hafen zählt zu den wichtigen Häfen Niedersachsens. Bei der letzten Wahl des Oberbürgermeisters konnte keiner der Bewerber die erforderliche absolute Mehrheit erreichen. Diese beiden Bundesstraßen durchquerten das Stadtgebiet in Nord-Süd-Richtung (B 69) bzw. Die Reformation setzte sich ab 1526 durch, und seit 1529 war die Stadt dauerhaft reformiert, doch trat sie 1573 zum Luthertum über (Einführung einer lutherischen Kirchenordnung). August 1773 gelangte die Grafschaft Delmenhorst gemeinsam mit der Grafschaft Oldenburg durch einen Ländertausch an das Oberhaupt des Hauses Schleswig-Holstein-Gottorf, den späteren Zaren Paul I. Er trat das Land vier Tage später seinem Vetter Friedrich August ab, dem Fürstbischof von Lübeck, der daraufhin von Kaiser Joseph II. Das Schutzgebiet ist durch weite Wiesen, die durch ein umfangreiches Grabensystem geliedet sind, gekennzeichnet. Dabei wurden die Georgenvilla, der Ziegelhof und die Fleischfabrik der G.E.G. Zweigstellen der Stadtbibliothek sind die Kinderbibliothek am PFL sowie die Stadtteilbibliotheken Eversten, Flötenteich, Kreyenbrück und Ofenerdiek. Die Ausstellung zeigt die Computer- und Videospielhistorie der 1970er und 1980er Jahre. Hier gelang es der NSDAP bei den Wahlen zum Oldenburgischen Landtag 1932 erstmals in einem Land des deutschen Reiches, mit über 48 % die absolute Mehrheit zu erzielen. Erholungsmöglichkeiten bieten sich auch in den Wallanlagen, deren grüner Gürtel um die Innenstadt zu einem großen Teil erhalten geblieben ist. Zwischen Lappan und dem Bahnhof Oldenburg mit dem Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) stellen 20 Linien im dichten Takt Verbindungen her. Das Gebiet ist über einen Rundwanderweg von rund 1,5 Kilometern Länge für Besucher erschlossen. Die Gemeindepastoren der Gründungsphase waren August Friedrich Wilhelm Haese und Johann Ludwig Hinrichs. Durch verschiedene Kreisreformen der 1970er Jahre wurde der Landkreis Oldenburg verändert. Auch nach der Auflösung der Regierungsbezirke besteht weiterhin in Oldenburg im Schützenwesen der Bezirksdachverband Oldenburger Schützenbund, dem 16 Schützenkreise mit 185 Schützenvereinen angehören. Die VWG hat im Jahr 2017, nach über zehnjähriger Umstellungsphase, ihre letzten dieselgetriebenen Busse ausgemustert. Die Regionalbusse ins Umland nutzen weiterhin Diesel als Treibstoff. Das Landesmuseum für Natur und Mensch wurde 1836 als „Naturhistorisches Museum Oldenburg“ von Großherzog Paul Friedrich August eröffnet. Im Februar 1937 wurde das Lager wieder aufgelöst und stattdessen die städtische Pflegeeinrichtung Gertrudenheim nach Blankenburg verlegt. Die Burg war Verwaltungsmittelpunkt der Grafschaft, und im Umland siedelten sich bald viele Angehörige der Verwaltung an. Jahrhunderts den Bedürfnissen angepasst und durch den heutigen repräsentativen Bau der St.-Peter-Kirche ersetzt wurde. Konkret sicherte er zu, einer Versammlung aus 34 von ihm zu bestimmenden Männern einen Entwurf vorzulegen, über den diese beraten sollten. Von und für Menschen wie Du und ich! Seit jeher hat der Einzelhandel in dem Oberzentrum Oldenburg eine hohe Bedeutung für die gesamte Region. Die Universitätsbibliothek Oldenburg hat ihren Hauptsitz auf dem Universitätskampus am Uhlhornsweg. Die begehrtesten Adressen liegen in einem Gürtel rund um die Innenstadt: Gerichtsviertel, Dobbenviertel, Haarenesch, Ziegelhof, Ehnern, Bürgeresch. Zu diesem gehören die Bundesautobahnen. März 1848 richtete der Stadtrat an den Großherzog eine Adresse, in der zwar eine landständische Verfassung gefordert wurde, dies aber in sehr loyalem, vorsichtigen Tonfall: „Der Oldenburger verehrt und liebt mit unerschütterlicher Liebe sein angestammtes Fürstenhaus, er weiß, welchen Schatz er darin vor Vielen anderen voraus hat.“. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges wurde Oldenburg als bedeutender Truppenstandort schnell zu einem Heerlager. Rangierbahnhof. Oldenburg (Oldenburg): Parkplatz 91er Straße, Innenstadt in Oldenburg (Oldenburg): Informationen zum Ziel Oldenburg (Oldenburg): Parkplatz 91er Straße, Innenstadt in Oldenburg (Oldenburg) auf deutschland123.de finden. 1576 wurde das erste Zeughaus errichtet. Jahrhundert, europäische Malerei von Mittelalter bis Neuzeit und wechselnde Ausstellungen). Im Ballungsraum (Agglomeration) Oldenburg leben rund 266.000 Menschen. Seit Sommer 2010 bezeichnet sich Oldenburg selbst augenzwinkernd als „Kohltourhauptstadt“. An der Nordseite beziehungsweise Bahnseite wird Gewerbe angesiedelt, an der Hunteseite entstand eine neue Promenade und Gastronomie. Für den weiteren Inhalt ist dieser nicht relevant. Andreas Vogelsang, Leiter der Tüv-Nord-Station in … 2009 wurde mit der Umgestaltung der ehemaligen städtischen Mülldeponie Osternburg zu einem Park begonnen. Keine andere Stadt erreichte einen höheren Wert. Der Rat wechselte jährlich am 6. Zur Erinnerung und Mahnung initiierten Oldenburger Bürger 1982 einen Nachvollzug dieses Deportationsgangs als Schweigegang. Das Prinzenpalais ist das dritte Haus des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, hier wird die Kunst des 19. und 20. Straßen mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Y, Z Straßen mit A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Y, Z Den Mittelpunkt der Veranstaltung bildete die 5000 m² große Blumenschauhalle. Oldenburgs Wirtschaft ist heute durch einen dynamischen Mittelstand und einen starken Dienstleistungssektor geprägt, etwa im Bereich der Banken und Versicherungen. Seit 2011 ist Oldenburg die drittgrößte Stadt Niedersachsens, vor Osnabrück (Volkszählung und Fortschreibung). 1448 wurde Graf Christian von Oldenburg König von Dänemark und 1450 zudem König von Norwegen (Personalunion beider Königreiche). 1831 erfolgte eine Vereinigung mit Kontingenten aus Bremen, Hamburg und Lübeck zur Oldenburgisch-Hanseatischen Brigade. Ab 1773 stand nur noch ein rechtsgelehrter Bürgermeister an der Spitze des Rates und der Stadt. Für alle Buslinien wird der Gemeinschaftstarif des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) angewendet, der ebenso in den Zügen des Regionalverkehrs gilt. Oldenburgisches Staatstheater, 1893 im neubarocken Stil wiederaufgebaut. Kurz nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten im gesamten Deutschen Reich wurde Röver Anfang Mai 1933 zum „Reichsstatthalter“ für Bremen und Oldenburg ernannt. So wurde mit der Großherzoglichen Hofkapelle der Vorläufer des Oldenburger Staatsorchesters gegründet. Danach wurden verschiedene Gemeinden beziehungsweise Teile von Gemeinden und Gemarkungen nach Oldenburg eingegliedert, so dass das Stadtgebiet heute nach verschiedenen Grenzbereinigungen insgesamt 10.296 ha beträgt. Ihr Angebot umfasst Bücher, Zeitschriften, digitale Medien sowie den Zugang zum Internet. Das Fahrrad ist das beliebteste Verkehrsmittel der Oldenburger. 2009 trägt Oldenburg den Titel Stadt der Wissenschaft mit dem Leitbild Übermorgenstadt. In Oldenburg sind drei Moscheen verschiedener muslimischer Gemeinschaften registriert, und zwar die Hacı-Bayram-Moschee des DITIB in der Emsstraße (Gebetssprache Türkisch), die Hamidiye-Moschee der IGMG in der Breslauer Straße und die Maryam-Moschee des Islamischen Kulturvereins, eines Vereins ohne Dachverband, in der Alexanderstraße (Gebetssprachen Arabisch und Deutsch). Allerdings haben mehrere Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit Hauptsitz außerhalb Oldenburgs ihre Standorte in Oldenburg in den letzten Jahrzehnten aufgegeben. Oldenburg wurde formell Hauptstadt des Herzogtums, doch der Wohnsitz von Herzog Friedrich August blieb weiterhin Eutin. 1632 übertrug er das Gut an eine Stiftung, damit dort ein Armen- und Waisenhaus eingerichtet würde. Zum Wiener Kongress 1815 erschien Peter Friedrich Ludwig nicht persönlich, den dort an ihn angetragenen Titel „Großherzog“ nahm er nicht an. Unter anderem gründete er 1786 die „Ersparungskasse“ und ermöglichte mit einer Basisfinanzierung die Grundlage zum Neubau eines Krankenhauses (Peter Friedrich Ludwigs Hospital), der aber erst nach seinem Tod realisiert wurde. Der lettische Komponist und Dirigent Bruno Skulte leitete nach 1945 in Oldenburg ein lettisches Opern-Ensemble. Nutzt eure freie Zeit und kocht etwas leckeres! Konzerte, Kabarett und Lesungen stehen derzeit eine Halle, ein Studio und drei Probenräume zur Verfügung, die den verschiedenen Veranstaltungen Platz bieten. August 1995 bis zum 30. Weitere Angaben direkt nachlesen. Er ließ einen Teil der Burg im Barockstil umbauen und begann mit der Zucht von Pferden, die als „Oldenburger“ Pferde schon bald sehr begehrt waren. Die frühere Bedeutung Oldenburgs als Eisenbahnknotenpunkt ist nach der Stilllegung und Abbruch des Rangierbahnhofes und des Ausbesserungswerkes sowie dem Abbruch der Braker Bahn durch das Ipweger Moor („Gummibahn“) zurückgegangen. Mit der EWE hat eines der größten Energieunternehmen Deutschlands seinen Sitz in Oldenburg. 1345 erhielt die im Erzbistum Bremen gelegene Siedlung, die mittlerweile Oldenburg hieß, von Graf Konrad I. Bremer Stadtrecht. In diesem Postleitzahlengebiet des Bundeslands Niedersachsen gibt es 198 verschiedene Straßen. Oldenburger Turnerbund, Haarenufer 9, Turnhalle von 1890, später Historismus, Peter Friedrich Ludwigs Hospital von 1841, seit 1992 Stadtbibliothek, Kulturamt und Kulturzentrum, Peterkirche, katholische, neugotische Kirche von 1876, Pulverturm der ehemaligen Stadtbefestigung von 1529, Schlaues Haus Oldenburg, ältestes Bürgerhaus in Oldenburg, 1562 erbaut, Schloss Oldenburg, barocke Residenz von 1615 und 1753, Schlosswache, klassizistische Wache von 1839 auf dem Schloßplatz, der früheren Schloßfreiheit, Trauerhalle auf dem Jüdischen Friedhof, Einweihung 1921, Synagoge, Leo-Trepp-Straße (bis 2013 Wilhelmstraße), ehemalige Baptistenkapelle, Gebäude von 1868, Wasserkraftwerk Achterdiek, Baujahr 1927, Architekt Adolf Rauchheld, Wasserturm für die Bahn im Hafen von 1908, heute Großraumbüro, Weser-Ems-Halle von 1954, erweitert 1956, 1975, 1980 und 1996, renoviert 1994, 2005 ergänzt um die kleine EWE Arena, 2013 um die große EWE Arena, BTB Royals (Basketballverein der deutschen Regionalliga für Männer), Bürgerfelder Turnerbund (Leichtathletik, Basketball, Handball, Tanzsport), EWE Baskets (Basketballverein der deutschen Basketball-Bundesliga für Männer), Schwarz-Weiß Oldenburg e.V. Dieser erhielt später den Titel Bürgermeister beziehungsweise Oberbürgermeister. Seit 1956 findet alljährlich in der Bundeshauptstadt (zunächst in Bonn, dann in Berlin) das Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten mit Gästen aus Politik, Kultur und Gesellschaft statt. Juli 1867 dem Verkehr übergeben. September 2013 wurde der SPD-Politiker Dennis Rohde direkt als Vertreter des Wahlkreises 28 (Oldenburg-Ammerland) in den Deutschen Bundestag gewählt. Alle Bürgermeister der Stadt Oldenburg seit 1363 sind in der Liste der Stadtoberhäupter von Oldenburg (Oldb) aufgeführt. Am frühen Abend wurde das vom Großherzog erlassene Patent öffentlich verlesen. OLDENBURG Die „urbane Magnettheorie“ geht ungefähr so: Das Zentrum, in Oldenburgs Fall die Fußgängerzone, ist so stark, dass es Menschen von überall in der Stadt anzieht. An den Eisenbahn-Fernverkehr ist Oldenburg durch die alle zwei Stunden verkehrende IC-Linie (Norddeich–)Oldenburg–Bremen–Hannover–Leipzig angeschlossen. Militärisches Zentrum der Stadt war bis 1919 immer die Schlosswache, der die Bewachung des Schlosses als Regierungssitz oblag. Jahrhundert angelegte Burg wurde ab ca. Durch ein weißes „J“ auf schwarzem Untergrund am Wegesrand ist der Verlauf des Weges erkennbar. Es ist der letzte unkultivierte größere Hochmoorrest auf dem Gebiet der Stadt Oldenburg. t lag. Zwei Förderschulen: Comeniusschule Oldenburg im Stadtteil Eversten und Fröbelschule Oldenburg im Stadtteil Nadorst. Der größte Teil Oldenburgs befindet sich nordwestlich des Flusses; die Innenstadt liegt an der Mündung der Haaren in die Hunte. Straßenverzeichnis » (PDF, 500 KB) (Stand Mai 2020) Das Königreich Preußen hingegen, das das Königreich Hannover 1866 annektiert hatte, stellte sich einem Anschluss Oldenburgs an das deutsche Eisenbahnnetz nicht in den Weg. Es entstanden unter anderem die klassizistische Häuserzeile an der Huntestraße, das Lehrerseminar an der Wallstraße, die Infanteriekaserne am Pferdemarkt und das Prinzenpalais am Damm. Außerdem gibt es einen kleinen Stadthafen.